Kinos mit Kinoprogramm Filme mit Kinoprogramm Kinoprogramm Darsteller/Schauspieler Filmposter / Fanartikel   Kino-Newsfeed  
   
  Home » Filme » Rhinland. Fontane    

Rhinland. Fontane

D, 2017, 67 Min..

 


Originaltitel: Rhinland. Fontane
Regie: Bernhard Sallmann
Drehbuch: Bernhard Sallmann
Länge: 67 Min. (1 Std. 7 Min.)
Genre: Essayistischer Film
Filmstart: 12.04.2018
Mehr Infos:

Am 12.04.2018 hebt sich der Vorhang für "Rhinland. Fontane". Und was geschieht in dem Film? Bernhard Sallmann arbeitet an einem vierteiligen Filmprojekt in Auseinandersetzung mit Theodor Fontanes in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verfassten Reisereportagen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg". so wie Fontane die Texte in vier den Himmelsrichtungen zuordenbare Bücher bündelte, umfasst Sallmanns Zyklus ebenfalls vier Kino-Filme. Nach dem bereits fertiggestellten Kino-Film "Oderland. Fontane" liegt nun als zweiter Teil "Rhinland. Fontane" vor. so wie Fontane macht auch Sallmann die Flüsse und das Wasser zu einem entscheidenden Filmdarsteller. Sein Interesse ist einerseits ein historisches, das sich in der genauen Rezitation der aus Fontanes Buch "Die Grafschaft Ruppin" ausgewählten Stellen abzeichnet: Arbeitsverhältnisse von Torfstechern, preußischer Militarismus, kapitalistisches Spekulantentum, Selbstreflexionen des Autors oder die einschneidende Erfahrung des 30jährigen Krieges. Andererseits ist Sallmanns Konzept einer strengen Orts- und Landschaftsregistratur in langen statischen Einstellungen mit Originalton der Gegenwart verpflichtet: Fernverkehrsstraßen durchziehen eine vom Menschen bearbeitete Sumpflandschaft, verschwiegene Seen tun sich auf im Buchenwald. Der Film verzichtet gänzlich auf Bildarchivmaterial und setzt keine eigene Erzählung hinzu. Erstaunlicherweise ergibt sich aus der Linienführung der Elemente "Text" und "Ort" ein vielfältiges Gespräch des 19. Jahrhunderts mit unserer Gegenwart: In Linum, wo die Torfstecher arbeiteten, brüten heute Zugvögel. Auf Schloss Meseberg, wo Major Kaphengst in Klausur von Prinz Heinrich ferngehalten wurde durch königliche Order, empfängt die Bundesregierung heute ihre Gäste. Dieser Kunstgriff ermöglicht dem Publikum einen sehr freien Umgang mit dem Kinofilm.

Die Beurteilung der Kinobesucher über den Film "Rhinland. Fontane" lautet folgendermaßen: wortgewaltig, persönlich und dokumentarisch. Regie in "Rhinland. Fontane" übernahm Bernhard Sallmann. Das Drehbuch zum Film stammt von Bernhard Sallmann. Wenn Sie Essayistischer Kino-Film lieben, unterhält Sie dieser Film 67 Filmminuten lang. Der Kino-Film wurde 2017 in Deutschland gedreht. Wir wünschen gute Unterhaltung im Kino!

Sie wollen noch mehr über "Rhinland. Fontane" lesen? Dann hier entlang: www.kino-krokodil.de/.

Wem "Rhinland. Fontane" gefällt, der mag bestimmt auch: Out 1 - Spectre, Nordlicht, The Never Ending Movie - Ein niemals endender Film, Am Anfang hell, am Ende dunkel oder Poussieres d´amour - Abfallprodukte der Liebe.

Leider können wir derzeit keine Vorstellungen von Rhinland. Fontane in unserem Kinoprogramm finden!

  • Kinofilm-Archiv-Recherche
  • Filme im Kino
  •  

    zurück zurück zu: vorherige Seite | Filme


      © 2003-2012 ikdb.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Impressum/Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Lizenz erwerben | Abkürzungen. Was sind das für grüne Links?
    powered by Domain24