Kinos mit Kinoprogramm Filme mit Kinoprogramm Kinoprogramm Darsteller/Schauspieler Filmposter / Fanartikel   Kino-Newsfeed  
   
  Home » Filme » Playing God    

Playing God

D, 2017, 90 Min..

 


Originaltitel: Playing God
Regie: Karin Jurschick
Länge: 90 Min. (1 Std. 30 Min.)
Genre: Dokumentarfilm
Filmstart: 08.02.2018
Mehr Infos: Internet-Movie-Database (IMDB)

Die Geschehnisse kann man folgendermaßen zusammenfassen: Kurz nach dem Terroranschlag vom 11. September 2001 verabschiedet der US-Kongress ein ungewöhnliches Gesetz. Die Politiker legen einen milliardenschweren Fonds auf, aus dem alle Opfer entschädigt werden sollen, die freiwillig auf den Gang zum Gericht verzichten. Ein Mann wird dabei von George Bush persönlich zum alleinigen Entscheider über alle Abfindungssummen ernannt: Der Anwalt und Mediator Ken Feinberg, der den "Master of Disaster" spielen soll. Er allein entscheidet, wer unter welchen Voraussetzungen wie viel Geld bekommt. Ein Portrait des Mannes, der in den USA in allen großen Entschädigungsfällen der "Special Master" ist, angefangen von Agent Orange nach dem Vietnamkrieg bis zur Abgasaffäre von VW

Als informativ, aufklärend und sachlich wurde der Film "Playing God" durchweg bezeichnet. Bei "Playing God" führte Karin Jurschick die Regie. Sie stehen auf Dokumentarfilm? Dann werden Sie diesen 90-minütigen Film lieben. Bei dem Film handelt es sich um eine 2017 entstandene Produktion aus Deutschland. Angenehme Kinostunden bei "Playing God"!

Die Webseiten imdb.com oder www.realfictionfilme.de/filme/playing-god/index.php bieten Ihnen mehr Infos zu diesem sachlichen Kinofilm.

Glaube, Liebe, Hoffnung, Samira And Non Professional Actors, Böhmische Dörfer, Place de la Republique oder The Punishment.

Kinoprogramm "Playing God" in

 

zurück zurück zu: vorherige Seite | Filme


  © 2003-2012 ikdb.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Impressum/Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Lizenz erwerben | Abkürzungen. Was sind das für grüne Links?
powered by Domain24