Kinos mit Kinoprogramm Filme mit Kinoprogramm Kinoprogramm Darsteller/Schauspieler Filmposter / Fanartikel   Kino-Newsfeed  
   
  Home » Filme » Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes    

Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes

RO/D, 2019, 90 Min..

 


 
Originaltitel: Testimony
Regie: Razvan Georgescu
Drehbuch: Razvan Georgescu
Länge: 90 Min. (1 Std. 30 Min.)
Genre: Dokumentarfilm
Filmstart: 28.11.2019
Mehr Infos:

Am 28.11.2019 ist der Starttermin von "Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes" in unseren Kinos. Und was geschieht in dem Film? Vor drei Jahren diagnostizierte man bei Razvan Georgescu, dem Autor und Regisseur des Dokumentarfilms, einen bösartigen Gehirntumor. Ärzte gaben dem 38-Jährigen noch ungefähr drei Jahre zum Leben. Aus diesem Gefühl der Dringlichkeit entstand die Idee eines Roadmovies. Keine Theologen, keine Philosophen wollte Razvan Georgescu treffen, sondern Künstler, die entweder selbst eine Begegnung mit der eigenen Sterblichkeit überlebt hatten oder die sich ebenfalls mit der Prognose eines baldigen Todes konfrontiert sahen. Ganz anders, als das Thema vermuten lässt, enthält der Dokumentarfilm nicht wenige Momente, bei denen man herzhaft lachen kann und soll. Und gerade durch die beeindruckende Ehrlichkeit der Schauspieler klingt er noch lange Zeit in den Herzen der Kinofans nach. Razvan Georgescu schuf einen einen Kinofilm über die Schönheit des Lebens, aufgenommen in jenem Moment, in dem sich eine Existenz am eindrucksvollsten verdichtet: wenn sie bedroht ist oder kurz bevor sie erlischt. Der Kinofilm lief auf vielen Festivals und erhielt zahlreiche internationale Preise, darunter den Prix Europa 2008 als ›bester Fernseh-Dokumentarfilm‹, den Special Prize und den Audience Award beim Internationalen rumänischen Dokumentarfilmfestival Documfest in Timisoara.

Informativ, aufklärend und sachlich - so lautet die Bewertung der Kino-Besucher von "Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes". Die Regie von "Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes" stand unter der Leitung von Razvan Georgescu. Das Drehbuch wurde von Razvan Georgescu verfasst. Wer auf Dokumentarfilm steht, wird hier 90 Minuten unterhalten. Die Produktion fand 2019 in Rumänien und Deutschland statt. Wer´s lieber im Original mag: "Testimony" lautet der Titel dieses informativen Films. Uns bleibt nur noch, gute Unterhaltung in "Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes" zu wünschen!

Sollte Ihnen "Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes" gefallen, empfehlen wir Ihnen folgende informative Filme: We Were the Others, The American Nightmare, Why We Fight - The Nazis Strike, 57, 58, 59, sechzig - Teil II oder Everything That Rises Must Converge.

Leider können wir derzeit keine Vorstellungen von Lebens(w)ende: Im Angesicht des eigenen Todes in unserem Kinoprogramm finden!

  • Kinofilm-Archiv-Recherche
  • Filme im Kino
  •  

    zurück zurück zu: vorherige Seite | Filme


      © 2003-2012 ikdb.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Impressum/Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Lizenz erwerben | Abkürzungen. Was sind das für grüne Links?
    powered by Domain24