Kinos mit Kinoprogramm Filme mit Kinoprogramm Kinoprogramm Darsteller/Schauspieler Filmposter / Fanartikel   Kino-Newsfeed  
   
  Home » Filme » Frühlingssinfonie    

Frühlingssinfonie

BRD/DDR, 1982, 103 Min.,

Mit Nastassja Kinski; Herbert Grönemeyer; Rolf Hoppe.

 


 
Originaltitel: Frühlingssinfonie
Darsteller: Nastassja Kinski; Herbert Grönemeyer; Rolf Hoppe;
Regie: Peter Schamoni
Drehbuch: Peter Schamoni; Hans A. Neunzig
FSK: ab 6 Jahre
Länge: 103 Min. (1 Std. 43 Min.)
Genre: Biografie
Mehr Infos:

Um was geht´s in "Frühlingssinfonie"? Erzählt die Liebesgeschichte zwischen Clara Wieck und Robert Schumann, aber auch die Geschichte der Hassliebe zwischen Schumann und Friedrich Wieck, dem Vater Claras, der seiner Tochter in mehr als väterlicher Liebe verbunden ist. Das Drehbuch dieses poetischen Films basiert auf authentischen Quellen und hält sich streng an die historischen Gegebenheiten.

Im Film im Kino spielen Nastassja Kinski, Herbert Grönemeyer und Rolf Hoppe die Hauptrollen. Das "Regieruder" übernahm Peter Schamoni. Die Drehbuchschreiberlinge Peter Schamoni und Hans A. Neunzig sind für die Filmvorlage verantwortlich. Kino-Kritiker äußerten sich folgendermaßen zum Film: "Der Film vermeidet steifes Pathos und ist sichtlich bemüht, die Leidenschaften und Probleme seiner Figuren einem modernen Publikum nahezubringen - was dank frisch aufspielender Schauspieler überzeugend gelingt."(Lexikon des Internationalen Film)

Freigegeben ist dieser Streifen ab 6 Jahren. Der Blockbuster wurde in Deutschland (BRD) und ehem. DDR produziert. Viel Spaß bei "Frühlingssinfonie"!

Ähnliche Empfehlungen der Redaktion: Beyond all Bounderies, Horst Buchholz... mein Papa, Träumerei, Der Fall Chodorkovsky oder Busca por dentro.

Kinoprogramm "Frühlingssinfonie" in

 

zurück zurück zu: vorherige Seite | Filme


  © 2003-2012 ikdb.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Impressum/Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Lizenz erwerben | Abkürzungen. Was sind das für grüne Links?
powered by Domain24