Kinos mit Kinoprogramm Filme mit Kinoprogramm Kinoprogramm Darsteller/Schauspieler Filmposter / Fanartikel   Kino-Newsfeed  
   
  Home » Filme » Es geschah am 20. Juli    

Es geschah am 20. Juli

BRD, 1955, 107 Min.,

Mit Bernhard Wicki; Karl Ludwig Diehl; Erik Frey.

 


 
Originaltitel: Es geschah am 20. Juli
Darsteller: Bernhard Wicki; Karl Ludwig Diehl; Erik Frey;
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Drehbuch: Werner P. Zibaso
Länge: 107 Min. (1 Std. 47 Min.)
Genre: Drama; Historischer Film;
Mehr Infos: Internet-Movie-Database (IMDB)
Filme von A-Z

Die Kinofans dürfen sich auf das hier freuen: Am 20. Juli 1944 versuchte Oberst Graf Schenk von Stauffenberg, Hitler in seinem Führerhauptquartier in Ostpreußen mit einer Bombe zu töten.

Bernhard Wicki, Karl Ludwig Diehl und Erik Frey kann man in dem Filmm in Aktion sehen. Verfilmt wurde die Story von Regiesseur Georg Wilhelm Pabst. Das Drehbuch stammt von Werner P. Zibaso. In der Presse war das folgende zu lesen: "G.W. Pabst rekonstruiert das Geschehen chronologisch und minutiös, bis zur standrechtlichen Erschießung des Obersten." (Lexikon des Internationalen Films)

Georg Wilhelm Pabst hat "Es geschah am 20. Juli" in Deutschland (BRD) produziert. Sie wollen allen im Internet sagen, was Sie von dem Streifen halten? Schreiben Sie ins ikdb.com-Forum!

Wer mehr zum Kinofilm wissen möchte, findet unter imdb.com mehr gute Informationen.

Ähnliche Filme wie "Es geschah am 20. Juli": El pallasso i el Führer - The Clown and the Führer, Gegengerade - 20359 St. Pauli, Vespa, Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe oder Rodrigo D: No futuro.

Leider können wir derzeit keine Vorstellungen von Es geschah am 20. Juli in unserem Kinoprogramm finden!

  • Kinofilm-Archiv-Recherche
  • Filme im Kino
  •  

    zurück zurück zu: vorherige Seite | Filme


      © 2003-2012 ikdb.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Impressum/Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Lizenz erwerben | Abkürzungen. Was sind das für grüne Links?
    powered by Domain24