Kinos mit Kinoprogramm Filme mit Kinoprogramm Kinoprogramm Darsteller/Schauspieler Filmposter / Fanartikel   Kino-Newsfeed  
   
  Home » Filme » Die Anfängerin    

Die Anfängerin

D, 2017, 99 Min.,

Mit Ulrike Krumbiegel; Stephan Grossmann; Maria Rogozina.

 


Originaltitel: Die Anfängerin
Darsteller: Ulrike Krumbiegel; Stephan Grossmann; Maria Rogozina;
Regie: Alexandra Sell
Drehbuch: Alexandra Sell
FSK: ohne Altersbeschränkung
Länge: 99 Min. (1 Std. 39 Min.)
Genre: Drama
Filmstart: 18.01.2018
Mehr Infos: Internet-Movie-Database (IMDB)

Am 18.01.2018 ist es endlich so weit, denn "Die Anfängerin" startet dann in den Kinos. Der Inhalt des Films ist folgender: Mit 58 Jahren ist Dr. med Annebärbel Buschhaus (Ulrike Krumbiegel) in ihrem Leben erstarrt wie ein Eisblock. Als Ärztin zeigt sie wenig Mitgefühl, als Ehefrau wenig Liebe. In Annebärbels freudloser Welt zählt nur eins: Die Beurteilung ihrer perfektionistischen Mutter Irene (Annekathrin Bürger), die mit Kritik an Annebärbels Fähigkeiten als Ärztin, Tochter und Ehefrau nicht hinter dem Berg hält. Nichts was Annebärbel tut, ist gut genug für Irene. Erst recht nicht, seit Annebärbel Irenes Arztpraxis übernommen hat. Als Annebärbel auch noch kurz vor Weihnachten von ihrem Mann Rolf (Rainer Bock) verlassen wird, bricht ihr sorgsam errichtetes Kartenhaus zusammen. Annebärbel flüchtet sich während der Weihnachtsfeiertage in die Arbeit. Beim nächtlichen Bereitschaftsdienst an der Eishalle des Olympiastützpunktes Berlin offenbart sich der Ärztin eine Welt voller Eleganz, Leichtigkeit und Freiheit, die sie bereits als Kind begeisterte und von der sie nun aufs Neue magisch angezogen wird. Auf den Spuren ihres Kindheitstraums zieht Annebärbel nach 50 Jahren erneut die Schlittschuhe an. Sie will ihr altes Leben hinter sich lassen und nochmal ganz von vorne anfangen – sehr zum Missfallen ihrer Mutter, die ihr Lebenswerk - die Arztpraxis - in Gefahr sieht und kurzerhand selbst wieder den Arztkittel überwirft. Annebärbel hingegen blüht inmitten einer Gruppe skurriler Hobbyeisläufer förmlich auf und findet in der Berliner Jugendmeisterin Jolina (Maria Rogozina) schließlich eine Vertraute, die ihr Sicherheit auf dem Eis gibt – und nicht nur dort. Als Annebärbel dann jedoch auf die gleichaltrige Eiskunstlauf-Weltmeisterin von 1974, Christine Stüber-Errath, trifft, die von Irene geradezu vergöttert wird, brechen alte Wunden auf. Annebärbel wird klar, dass sie sich emanzipieren muss, um wirklich frei zu sein.

So beurteilten Kino-Besucher "Die Anfängerin": herzzerreißend, tragisch und bewegend. Die Hauptpersonen in dem tragischen Kinofilm werden von Ulrike Krumbiegel, Stephan Grossmann und Maria Rogozina gespielt. Alexandra Sell hat durch die Regie dem Kino-Film "Die Anfängerin" spürbar seinen Stempel aufgedrückt. Das Drehbuch stammt deutlich aus der Feder von Alexandra Sell. Sie stehen auf Drama? Dann warten bei diesem Kino-Film 99 unterhaltsame Filmmin. auf Sie. In Deutschland wurde "Die Anfängerin" oA freigegeben. Die Produktion fand 2017 in Deutschland statt. Leisten Sie sich mit "Die Anfängerin" ein paar unterhaltsame Stunden!

Mehr Informationen finden Sie im Internet: imdb.com.

Sollte Ihnen "Die Anfängerin" gefallen, empfehlen wir Ihnen folgende tragische Filmproduktionen: Artico, Ab Mitternacht, The Classes of Students from Tibet, Bevor der Winter kommt oder 37 (2018).

Leider können wir derzeit keine Vorstellungen von Die Anfängerin in unserem Kinoprogramm finden!

  • Kinofilm-Archiv-Recherche
  • Filme im Kino
  •  

    zurück zurück zu: vorherige Seite | Filme


      © 2003-2012 ikdb.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Impressum/Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Lizenz erwerben | Abkürzungen. Was sind das für grüne Links?
    powered by Domain24